Pfarrei der Zukunft

Trierer Synode 2020

Heute (11. Janur 2019) hat Bischof Dr. Ackermann und Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg die weiteren Schritte zur Umsetzung der Synode vorgestellt.

Das Bemerkenswerteste am Anfang: zum 1.1.2020 wird es 13 Pfarreien der Zukunft geben, die anderen folgen bis zum 1.1.2022. Wir sind nicht ausgewählt!

Auf der Seite „herausgerufen“ des Bistums Trier, die auf der Homepage verlinkt ist, können die Informationen abgerufen werden. Hier gibt es auch das Video der Pressekonferenz des Bistums. Die Broschüre hierzu, die ab kommender Woche gedruckt zur Verfügung stehen soll, kann auf dieser Seite auch heruntergeladen werden.

Der Link ist relativ schwer zu finden, daher hier die direkte Quelle: https://www.bistum-trier.de/fileadmin/user_upload/docs/EinBlicke_einzelseiten.pdf .
Die schriftliche Fassung ist, nach meinem ersten Vergleich, etwas ausführlicher und präziser als die Internetseiten. An vielen Stellen sind auch Aufgaben an die jetzigen Räte formuliert, die uns wohl noch beschäftigen werden

Katholisch.de hat einen informativen Artikel zu den neuesten Entscheidungen veröffentlicht: https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/ab-2020-das-werden-die-ersten-gropfarreien-in-trier .

Pfarrei der Zukunft 2020 (Trier Synode)

Die Pfarrei der Zukunft baut sich von den Orten von Kirche her auf.
Mehr Informationen finden sich hier >>> [908 KB]

Im Auftrag der Ortsgemeinde 56727 St. Johann